Künstler:

MARCIA HAFIF

15. September bis 12. November 2017

 

Die Ausstellung von Marcia Hafif entsteht in Kooperation mit dem Kunstmuseum St. Gallen

 

 

Eröffnung: Donnerstag, 14. September, 18.30 Uhr

 

Presserundgang: Mittwoch, 13. September, 11 Uhr

 

Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramm siehe unter Events


Marcia Hafif (*1929, USA, lebt in New York und Laguna Beach) ist eine der VorreiterInnen, die in den 1970er-Jahren die Vorstellungen von der Praxis des Malens und des Kunstverständnisses an sich um grundlegend neue Perspektiven erweitert haben. Seit den 1980er- Jahren werden Begriffe wie «radikal» für die Beschreibung ihrer monochromen Malerei verwendet. Die Zeichnungen auf Papier – vertikale, flächendeckende Bleistiftstriche – nahmen 1972 ihren Anfang und führten zum vertikalen Strich in Farbe. Das Arbeiten in beiden Medien führt Hafif immer noch weiter und schreibt das fort, was sie als The Inventory bezeichnet. Jede Serie in The Inventory entwickelt ein Medium – unter Verwendung traditioneller Methoden und Materialien für die Herstellung von Farbe und die Vorbereitung des Untergrundes. Das Kunsthaus Baselland zeigt u. a. Werke aus diesen Serien, die vielleicht ihre radikalsten sind: die Black Paintings (1979/80), in denen sie durch das Überlagern von Ultramarinblau und Umbrabraun zu Schwarz gelangte. Weiter werden auch Fotografien und Filme zu sehen sein.

Veranstaltungen:

Donnerstag, 14.09., 18.30 Uhr
Vernissage
Begrüssung und Einführung:
Marina Meijer, Präsidentin Kunstverein Baselland
Tanya Ward, Press and Cultural Attaché, U.S. Embassy Bern
Esther Roth, Leiterin kulturelles.bl
Ines Goldbach, Direktorin/Kuratorin Kunsthaus Baselland

 

Marcia Hafif. Kunstmuseum St. Gallen, 16. September 2017 bis 14. Januar 2018
Eröffnung, Freitag, 15. September, 18.30 Uhr

 

 

Mittwoch, 04.10., 10–12 Uhr
Mittwoch-Matinee
Kuratorenführung durch die aktuellen Ausstellungen
10 CHF/Person

 

Dienstag, 24.10., 18 Uhr
Kunsthaus-Gespräche #5
Kunsthaus-Gespräche am Abend, mit Persönlichkeiten aus Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über die aktuellen Ausstellungen. Zu Gast: Elisabeth Augstburger, Landrätin EVP BL, Landratspräsidentin 2017/18
Als Elisabeth Augstburger vor mehr als 15 Jahren in die Politik eintrat, dachte sie, gut zu politisieren funktioniere nur über die Fähigkeit, gut reden zu können. Mittlerweile weiss sie, dass Politik viel mehr ist als nur Wortgewandtheit, auch wenn diese sicher hilft. Sie packt gerne selbst an, hört sich um nach Impulsen aus der Bevölkerung und ist auch gewillt, diese anzupacken. An diesem Abend freuen wir uns, sie im Gespräch im Kunsthaus Baselland begrüssen zu dürfen.

 

Mittwoch, 25.10., 18 Uhr
Marcia Hafif. Book Launch und Gespräch in der Ausstellung
Mit Roland Wäspe, Direktor Kunstmuseum St. Gallen, und Ines Goldbach

 

19.09., 10.10., 7.11., jeweils 12.15–12.45 Uhr
Kunstpausen über Mittag
Mit Patricia Hug und Christina Schmitt, Kunsthaus Baselland

 

Dienstag, 19.09., Mittwoch, 20.09., Mittwoch, 4.10, jeweils um 16–16.45 Uhr
Lehrereinführungen
Mit Christina Schmitt. Die Einführungen sind gratis.

 

26.–29.09., jeweils von 9–12 Uhr
Projekttag vor den Herbstferien
Junge Kunstvermittler. Wir entwickeln unseren eigenen Rundgang – nicht nur mit Worten. 25 CHF/Person. Mindestteilnehmerzahl: 15

 

Sonntag, 12.11., 10 bis 12.30 Uhr. Inkl. Pause
Finissage. Workshops mit Kunstschaffenden
Spezieller Workshop für Kinder und – parallel – für Erwachsene zum Thema Falten, Stecken, Färben mit den Künstlerinnen Maja Rieder und Katharina Anna Wieser. Beschränkte Teilnehmerzahl

Marcia Hafif, Hafif painting Shade Paintings, New York studio 2013