Künstler:

Sarah Oppenheimer

 33-D, 2014

Ein Projekt für das Kunsthaus Baselland

Aluminium, Glas und Architektur

Die 1972 geborene und in New York lebende Künstlerin Sarah Oppenheimer hat im Kunsthaus Baselland ihren ersten institutionellen Auftritt in Europa. Ihre Projekte wurden bereits in zahlreichen Museen in den USA gezeigt, wie dem Baltimore Museum of Art, dem Andy Warhol Museum oder dem Museum of Contemporary Art San Diego.

In dem eigens für das Kunsthaus Baselland entwickelt das Werk 33-D den Innenraum des Kunsthauses entlang räumlichen Disposition und des Achsensystems neu. Zentral sind zwei grosse Glasplatten, die im 45 Gradwinkel zur Aussenhaut des Gebäudes montiert wurden. Sie entsprechen sowohl einer Wandfläche, als auch einer transparenten Projektsfläche für Spiegelungen im Innen- und Aussenbereich. Jedes Glaselement schafft eine passierbare Öffnung für den Besucher. Diese Öffnungen schaffen unerwartete Übergänge und Bewegungsabläufe für den Besucher, der sich durch den Raum bewegt.

Oppenheimers Interventionen „stört“ die Erfahrung, die wir als Besucher vom räumlichen Ablauf innerhalb eines Gebäudes haben. Ihr Werk verändert die gegebenen architektonischen Elemente des Gebäudes während gleichzeitig die Erfahrung des gesamten Gebäudeplans und seiner Struktur möglich ist. Je nach Tages- und Jahreszeit ändert sich diese Erfahrung. Statt Zeit und Raum linear zu erleben, bietet Oppenheimer dem Besucher eine umgestaltete Raum- und Zeiterfahrung an. Statt Besucher und Betrachter werden wir unmittelbar zum Teilnehmer einer Situation.

 

Sarah Oppenheimer über ihr neues Projekt für das Kunsthaus Baselland in Art in America.

Presseartikel zur aktuellen Ausstellung im Kunsthaus Baselland.

 

In den Wochen des Aufbaus bis 21. Mai 2014 wurde 33-D mit Unterstützung folgender Personen realisiert:

Max Golden, Andrew Heumann, Oliver Minder, Marius Thurnherr, Lukas Voellmy, Danny Wills, Richard Yoo, David Zimmerman

Courtesy: von Bartha, Basel

with special thanks to: Annely Juda Fine Art, London & P.P.O.W, New York

 

Artist Talk
Freitag, September 5, 2014 | 18:00

u.a. mit Sarah Oppenheimer und Laurent Stalder, ETH Zürich, Departement Architektur, Freitag, 5. September 2014, 18 Uhr (in englischer Sprache)

Sarah Oppenheimer, 33-D,

Ausstellungsansicht Kunsthaus Baselland, 2014

Foto: Serge Hasenböhler