Das Kunsthaus Baselland strebt eine intensive Zusammenarbeit mit Lehrinstituten (Schulen sämtlicher Stufen, Fachhochschulen, Pädagogische Hochschulen, Universitäten etc.) an und bietet Lehrenden und Lernenden ein umfangreiches Programm. In Führungen, Workshops, Forschertagen, Projektwochen oder Lehrerfortbildungen werden vielseitige und spannende Themen aufbereitet. Lehrpersonen sollen bei uns Anregungen für den eigenen Unterricht erhalten. Sie lernen Vermittlungsmethoden kennen, die sie — je nach Ausstellung und Projekt — sowohl im Fach Bildnerisches Gestalten als auch in kunstfremden Fächern nutzen können. Neben Vor- und Nachbereitungen im Klassenzimmer kann das Kunsthaus Baselland als ergänzender Lehrort verstanden und genutzt werden. In praktischen Workshops, die zu jedem Ausstellungsprogramm gebucht werden können, wird die Kunst als Impuls für die eigene Kreativität verstanden und aufgenommen. Unsere Vermittlungsformate sind für sämtliche Schulstufen und Unterrichtsfächer geeignet. Der Preis richtet sich nach Angebot und persönlichen Wünschen. Für städtische und kantonale Schulen gelten Sonderkonditionen.

Anmeldung

Bei Interesse an unserem Angebot wenden Sie sich telefonisch unter (+41) 61 312 83 88 oder per Mail an uns. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen und stehen selbstverständlich für Fragen zur Verfügung.

Ansprechpartner/in:
Unser Team steht Ihnen Dienstag–Freitag von 9–17 Uhr für Fragen und Buchungen zur Verfügung.

Sie wollen mehr von der Kunst profitieren und sie zugleich fördern? Gehen Sie eine Freundschaft mit der Kunst ein. Werden Sie Mitglied im Kunstverein Baselland!

Finissage 2

Für Lehrpersonen

Eine Einführung in die Ausstellung

Zu Beginn jeder Ausstellung laden wir Lehrpersonen ein, in Einführungen die Schwerpunkte der ausstellenden Künstlerinnen und Künstler, ihre Werke und darüber hinausführende Themen kennenzulernen. Wir zeigen auf, wie sie diese Themen und Fragestellungen gewinnbringend in den Unterricht einbringen können.

Schule 01

Ständiges Vermittlungsangebot

Wir offerieren ein vielseitiges Angebot aus Führungen, Workshops, Projektwochenbegleitungen, Kursen oder Kursserien für Kindergärten und Schulklassen sämtlicher Altersstufen und Fächer. Gerne entwickeln wir mit Ihnen ein massgeschneidertes Programm. Die Angebote sind mit oder ohne kunstpädagogische Begleitung zu wählen.

Die nachfolgenden Angebote richten sich nach einer Gruppengrösse bis zu 25 Personen.

Auf eigene Entdeckungsreise

Buchbar
Di—Fr, 10—17 Uhr
Nach Absprache
Beginn ab
8:30 Uhr möglich
15 Min.

Wir begrüssen Sie und Ihre Schulklasse oder Ihren Kindergarten mit einer kurzen Einführung in die Ausstellungen. Die einleitenden Worte erleichtern Ihren SchülerInnen oder Kindergartenkinder den Einstieg in die Ausstellung, die sie im Anschluss frei begehen und entdecken können. Buchung mit praktischem Teil möglich.

CHF 30 Basel-Landschaft
CHF 30 Basel-Stadt
Für alle Stufen geeignet

Wir wollen mehr wissen!

Ausstellungsrundgang

Buchbar
Di—Fr, 10—17 Uhr
Nach Absprache
Beginn ab
8:30 Uhr möglich
60 Min.

Die eigene Wahrnehmung in Worten auszudrücken, ist nicht immer leicht. Wir fassen unsere individuellen und subjektiven Eindrücke der Kunstwerke in Worte und diskutieren gemeinsam die künstlerischen Arbeiten.

CHF 100 Basel-Landschaft
CHF 200 Basel-Stadt
inkl. Material
Stufen: Primarschulen, Sekundarstufe I und II, Berufsklassen, Lehrerweiterbildung

Generationen im Museum

Di, Mi ab 8:30 Uhr
und Do, Fr
8:45—11:30 Uhr
90 Min. zzgl. Apéro

In Generationen im Museum (GiM) geht es um Begegnung und Austausch, um eigenen Ideenreichtum und darüber, den Impulsen und Emotionen zu folgen, die uns bei der Betrachtung eines Kunstwerkes hervorgerufen werden. In Tandems kommen Jung und Alt über die gemeinsame Bildbetrachtung ins Gespräch. Mit kostenlosem Apéro. GiM ist eine Initiative von Migros Kulturprozent.

CHF 12 / Person
Mindestteilnehmerzahl 8

Schau genauer hin!

Buchbar
Di—Fr, 10—17 Uhr
Nach Absprache
Beginn ab
8:30 Uhr möglich
90 Min.

Die SchülerInnen führen sich gegenseitig durch die Ausstellung und nähern sich so unvoreingenommen den gezeigten Werken. Sie betrachten zunächst in kleinen Gruppen einzelne Arbeiten, um anschliessend ihre Eindrücke im gemeinsamen Ausstellungsrundgang zu diskutieren.

CHF 130 Basel-Landschaft
CHF 230 Basel-Stadt
inkl. Material
Stufen: Primarschulen / Sekundarstufe I und II / Berufsklassen / Lehrerweiterbildung

Workshops zu den aktuellen Ausstellungen

Bienenparcours

Beehave Workshop

90 Min.

Die Biene ist uns besonders als honigspendende Bestäuberin bekannt, doch welche Rolle spielt sie in der Kunst? Dieser Frage geht die Ausstellung Beehave nach und stellt unterschiedliche zeitgenössische Positionen vor. Wir nehmen ihre Kindergartenkinder oder SchülerInnen mit auf eine Schatzsuche durch das Kunsthaus Baselland. Ausgerüstet mit einer Schatzkarte und Stiften lösen sie Rätsel zu den ausgestellten Werken und finden am Ende den Ort des gut versteckten Schatzes heraus.

Stufen: Kindergarten und Primarschule
Kompetenzen: Natur Mensch Gesellschaft 2.6.1, Bildnerisches Gestalten 1.A.2, 3.A.1, 3.B.2
140 CHF Basel-Landschaft
240 CHF Basel-Stadt

Wachs durchleuchten

Beehave Workshop

90 min

In der Gruppenausstellung Beehave stellen KünstlerInnen der Gegenwart in ihren Werken die Honigbiene in den Mittelpunkt; sei es das Lebewesen selbst — mit einem äusserst komplexen Sozialverhalten — oder Honig und Bienenwachs als Produkte. Zusammen mit ihren SchülerInnen gießen wir Platten aus Bienenwachs, die während eines Rundgangs durch die Ausstellung erkalten. Zurück mit verschiedenen Eindrücken der Werke, dürfen die SchülerInnen Formen in das Wachs kratzen.
Materialien: Bienenwachs

Für alle Stufen geeignet
Kompetenzen: Natur Mensch Gesellschaft, Biologie, Bildnerisches Gestalten
140 CHF Basel-Landschaft
240 CHF Basel-Stadt

Fleissige Bienchen

Beehave Workshop

90 min

Zu einem funktionierenden Bienenstaat gehören unzählige Individuen, die jeweils eine bestimmte Funktion erfüllen. Der Künstler Philip Wiegard hat in einem Workshop gemeinsam mit anderen KünstlerInnen die in der Ausstellung Beehave gezeigte Wandarbeit geschaffen, die uns als Vorbild für den praktischen Teil dient. Wiegard thematisiert darin das häufig mit den Bienen in Verbindung gebrachte Merkmal der kollaborativen Arbeit. Hier versammeln sich alle TeilnehmerInnen auf einer grossen Papierbahn und gestalten — jeder sitzend und von sich ausgehend — ein Muster, das ineinander übergeht und sich an den Enden verweben soll.
Material: Papierbahnen, Bienenwachsstifte

Für alle Stufen geeignet
Kompetenzen: Natur Mensch Gesellschaft, Biologie, Bildnerisches Gestalten
140 CHF Basel-Landschaft
240 CHF Basel-Stadt