Anna Winteler

Ligne. Linie. Line

Publikation

Die in Basel wohnhafte Anna Winteler gehört seit den frühen 1980er-Jahren zu den bedeutendsten Schweizer Video- und Performance-KünstlerInnen. Nachhaltig hat sie die Szene geprägt, viele junge KünstlerInnen beziehen sich direkt oder indirekt auf sie. Sie fehlt in keiner Ausstellung zur Schweizer Video- oder Performancekunst. Auch im Ausland wurde ihre Arbeit insbesondere in den 1980er- und 1990er-Jahren mit grossem Interesse wahrgenommen. Und doch steht eine Gesamtschau über ihre Videoarbeiten von den 1970er-Jahren bis in die 1990er-Jahre noch aus. Dies ist Aufgabe der Ausstellung im Kunsthaus Baselland kuratiert von Ines Goldbach und Käthe Walser. Nun erscheint die erste Monographie zu Anna Winteler in der Reihe der Binding Sélection d’Artistes (N° 78).


Die Publikation beinhaltet Texte und Bildbeiträge von Jean-Christophe Ammann, Silvia Bächli, Jacqueline Burckhardt, Erich Busslinger, Christoph Gallio, Ines Goldbach, Eric Hattan, Martin Heller, Luigi Kurmann, Rut Himmelsbach, Esther Maria Jungo, Rebecca Kunz, Monica Klingler, Renée Levi, Reinhard Manz, Guido Nussbaum, René Pulfer, Pipilotti Rist, Hinrich Sachs, Alex Silber, Anselm Stalder, Jürg Stäuble, Renate Steinegger, Adam Szymczyk, Ines Tondar, Käthe Walser, Beat Wismer und Anna Winteler.


Artikel bestellen

190328 Anna Winteler Katalog Cover Korr Kopieklein
  • Herausgeber/in
    Ines Goldbach, Käthe Walser
  • Redaktion
    Ines Goldbach, Ines Tondar, Anna Winteler
  • Gestaltung

    Groenlandbasel

  • Verlag

    VfmK Verlag für moderne Kunst, Vienna

  • Jahr
    2019
  • ISBN
    978-3-903269-62-0
  • Preis
    CHF 30