Beehave

Publikation

Die Honigbiene — wir wissen um ihre bedeutende Rolle als wichtiges Nutztier und Bestäuberin, aber auch als Bioindikator für Umweltveränderungen. Auf ihre Gefährdung nachdrücklich aufmerksam gemacht, wird uns ihre ausserordentliche Bedeutung im Ökosystem immer bewusster. Neurobiologen versuchen an diesem Insekt zu begreifen, wie Nervenzellen miteinander kommunizieren. Auch zahlreiche zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler setzen sich in ihrem Werk mit der Honigbiene auseinander, sowohl mit dem Lebewesen und seinem äusserst komplexen Sozialverhalten selbst als auch mit dem Honig respektive dem Bienenwachs als Produkten.

Beehave fragt nach unserem Verhalten in der Gesellschaft und nach der Verantwortung, der wir gegenüber unserer Umwelt endlich gerecht werden müssen. Sie zeigt, welche geradezu seismografische Rolle Künstlerinnen und Künstlern für wichtige aktuelle und gesellschaftsrelevante Themen zukommt.

Anlässlich der Ausstellung im Kunsthaus Baselland, die in Kooperation mit der Fundació Joan Miró, Barcelona, entstanden ist, erscheint der vorliegende Band mit Texten von Simon Baur, Martin Dettli, Manuel Herz, Dieter Koepplin, Martina Millà, Hansmartin Siegrist sowie einem Gespräch von Ines Goldbach mit der Künstlerin Sandra Knecht.

Beehave Umschlag 2018

Im Rahmen der Ausstellung