Bruno Jakob

Mit Textbeiträgen von: Susanne Bieri, Bruno Botella, Chris Bünter, Bice Curiger, die nomadisierenden veranstalter, Silvia Buol, Simon Baur, Fanni Fetzer, Christian Fluri, Ines Goldbach, Vinzenz Hediger, Thomas Huber, Gianni Jetzer, Roman Kurzmeyer, Heidy Lambelet, Marlene McCarty, Niggi Messerli, Donald Moffett, Claudia Müller, Sabine Rusterholz-Petko, Beat Wismer, Hans Witschi, Eveline Wüthrich.

 

Die Publikation erscheint in der Reihe der Binding Sélection d’Artistes(Nr. 62).

 

Für die Unterstützung von Ausstellung und Publikation danken wir:
Sophie und Karl Binding Stiftung, Aargauer Kuratorium sowie weiteren Förderern, die nicht genannt werden möchten

BJ_Umschlag_20161014.indd

Bruno Jakob

Hg. Ines Goldbach, Kunsthaus Baselland

Konzept und Redaktion: Bruno Jakob, Ines Goldbach, Georg Rutishauser

Gestaltung: Georg Rutishauser

Verlag: edition fink, Zürich

ISBN 978-3-03746-204-3

CHF 48.- / EUR 42.-

Edit Oderbolz
The Moon is Shining from the Left          

 

Die 1966 in Stein am Rhein geborene und in Basel lebende Künstlerin beschäftigt sich in ihren meist dreidimensionalen Werken intensiv und konsequent mit verschiedenen Lesarten von Raum und Material. Mit unterschiedlichen Ansätzen werden diese beiden Themen immer wieder neu befragt, ausgelotet und verhandelt. In ihrer Einzelausstellung im Kunsthaus Baselland, die in Kooperation mit dem Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft entsteht und ab Februar 2017 dort zu sehen ist, zeigt Oderbolz neue, grossformatige Werke, die auf eindrückliche Weise mit der vorhandenen Raumarchitektur des Kunsthaus Baselland interagieren und diese auch thematisieren.

In Kooperation mit dem Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft wurde die vorliegende Monografie mit Textbeiträgen von Ines Goldbach, Simone Neuenschwander, Noëlle Pia, Aoife Rosenmeyer mit dem Verlag argobooks, Berlin publiziert.

Für die Unterstützung von Ausstellung und Publikation danken wir:

Kanton Basel-Stadt Kultur, kulturelles.bl, Stanley Thomas Johnson Stiftung, Roldenfund, Hans und Renée Müller-Meylan Stiftung, Erna und Curt Burgauer Stiftung, Ernst und Olga Gubler-Hablützel Stiftung sowie an alle Unterstützer, die namentlich nicht genannt werden möchten

Edit Oderbolz
The Moon is Shining from the Left           

Hg: Ines Goldbach, Kunsthaus Baselland, Simone Neuenschwander, Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft

Autorinnen: Ines Goldbach, Simone Neuenschwander, Noëlle Pia, Aoife Rosenmeyer

Gestaltung: Emanuel Tschumi

Verlag: argobooks, Berlin

ISBN 978-3-942700-76-4

CHF 28.- / EUR 25.-

Christiane Löhr

Skulptur ist ein Begriff, der bei Christiane Löhr im Gespräch immer wieder fällt. Sei es, dass die Künstlerin, die u.a. 2001 von Harald Szeemann auf der Biennale in Venedig vorgestellt wurde, von ihren Zeichnungen spricht, die auf grossen Blättern zart von der Wand hängen oder in Stapeln auf dem Tisch in ihrem Kölner Atelier liegen, oder von den klein- oder grossformatigen Arbeiten im Raum, die aus Kletten, Pflanzenstengeln oder Pferdehaaren entstehen. Die Publikation erscheint ergänzend zur Einzelausstellung im Sommer 2016.

 

 

Christiane Löhr

Hg. Ines Goldbach, Kunsthaus Baselland

Gestaltung: Groenlandbasel, Basel

ISBN 978-3-9524292-8-0

CHF 26.- / EUR 24.-

Thomas Hauri
Die Publikation gibt einen besonderen Überblick über das Schaffen und Werk des 1974 geborenen Künstlers Thomas Hauri, der seit vielen Jahren in Basel tätig ist und für seine erste institutionelle Einzelausstellung im Kunsthaus Baselland das gesamte Erdgeschoss auf mehreren Hundert Quadratmetern mit grossformatigen Werken aus den letzten Jahren bespielte. Ein grossartiger Auftritt, der in der vom Büro Berrel/Gschwind, Basel gestalteten Publikation sowohl in Text als auch im Bild eine gute Dokumentation findet.

Thomas Hauri
Hg. Ines Goldbach, Kunsthaus Baselland

Mit Texten von Daniel Morgenthaler, Ines Goldbach
und einem Gespräch zwischen Ines Goldbach und Thomas Hauri

Gestaltung: Büro Berrel/Gschwind, Basel
104 Seiten, 25 Farbabbildungen, 9 S/W-Abbildungen
Gebunden
26 x 34 cm

ISBN 978-3-9524292-5-9

CHF 34.-/ EUR 33.-

Max Leiß
Zeichensatz
Publikation zur Einzelausstellung von Max Leiß im Kunsthaus Baselland. Mit Texten von Jean-Paul Gavard-Perret, Université de Savoie, und Ines Goldbach, Direktion Kunsthaus Baselland.

IMG_0108_web

Max Leiß
Zeichensatz

Hg. Ines Goldbach, Kunsthaus Baselland

Mit Texten u.a. von Max Leiß, Jean-Paul Gavard-Perret und Ines Goldbach

Mark Petzinger Verlag

CHF 20.- / EUR 19.-

ISBN 978-3-9524292-6-6

ÜBERZEICHNEN. Von Basel aus

Publikation zur Ausstellung ÜBERZEICHNEN. Von Basel aus. Begleitend zur Ausstellung erscheint diese umfassende Publikation ausführlichen Beiträgen zu den 18 vertretenen Positionen. Zudem wurdem die Künstlerinnen und Künstler gebeten jeweils einen Bogen der Bilderzeitung zu gestalten.

Künstlerinnen und Künstler: , , , , , , , , , , , , , , , ,

 

 

Publikation zu Überzeichnen. Von Basel aus

Herausgeber: Ines Goldbach, Cécile Hummel, Kunsthaus Baselland
Redaktion: Ines Golfbach, Cécile Hummel, Georg Rutishauser

ÜBERZEICHNEN. Von Basel aus
Kunsthaus Baselland
18. September bis 15. November 2015

edition fink Verlag für zeitgenössische Kunst
95 Seiten (Textheft), Bilderzeitung
CHF 25.- / € 24.- (Preis exklusiv über das Kunsthaus Baselland)
ISBN 978-3-03746-189-1

Lara Almarcegui

Die spanische Künstlerin Lara Almarcegui (* 1972) wurde international bekannt durch ihren fulminanten Auftritt an der Biennale von Venedig 2013. Almarcegui beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit dem Verhältnis von urbaner Regeneration und Verfall. Die Dekonstruktion von Gebäuden und die Anhäufung des Abbruchmaterials dienen dazu, die Materialität sichtbar zu machen. Damit verweisen sie auf die Geschichte der gewesenen Architektur und das Potenzial, etwas Neues daraus zu gestalten.

Die Publikation zeigt Werke aus Almarceguis erster Einzelausstellung in der Schweiz, die im Kunsthaus Baselland gezeigt wird, und für die sie eigens einen neuen Werkkomplex geschaffen hat.

Mit Gesprächen mit Lara Almarcegui und Ines Goldbach (Direk-torin Kunsthaus Baselland) sowie Texten von Chus Martínez (Leiterin Institut Kunst, HGK) und Philip Ursprung (Professor für Kunst- und Architekturgeschichte an der ETH Zürich).

Vorschauseite Lara Almarcegui Kopie

Kunsthaus Baselland Ines Goldbach (Hg.)
Lara Almarcegui
Christoph Merian Verlag
132 Seiten, 42 farbige Abbildungen, gebunden, 17,5 x 24,5 cm, Deutsch / Englisch
CHF 29.– / € 26,–
ISBN 978-3-85616-677-9

Katharina Hinsberg

Die raumfüllende Installation Feldern (Farben) der Künstlerin Katharina Hinsberg veränderte im Sommer 2015 den Annex des Kunsthauses mit seiner rund 36 Meter ­langen Wand grundlegend. Hauchdünne, 20-grammige Seidenpapiere wurden von der Künstlerin in 16 verschiedenen Farben hintereinandergeschichtet und in einem Raster von quadratischen Feldern über die gesamte Wand montiert. Nach und nach wurden die Schichten abgetragen und immer wieder neue Ansichten geschaffen.

Die Publikation dokumentiert das Werk Feldern(Farben) 2014/15 im Rahmen der Einzelausstellungen in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und dem Kunsthaus Baselland. Mit Beiträgen von Julia Hagenberg, Leiterin Abteilung Bildung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, und Ines Goldbach, Direktion Kunsthaus Baselland.

Katharina Hinsberg

Katharina Hinsberg
Feldern (Farben)
Kunsthaus Baselland, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen (Hg.)
Texte: Ines Goldbach, Julia Hagenberg
CHF 20.-/EUR 19.-

Oliver Minder

„Oliver Minder realisiert seit einigen Jahren Arbeiten, für die er unterschiedlichste, oftmals ungewöhnliche Materialien wie Sepia-Tinte, Schnee, Honigwaben, dunkle Tierfelle oder Birkensaft verwendet. Diese Materialien besitzen je nach Träger und Lichteinfall eine erstaunliche Wirkung. Neben dem hohen ästhetischen Reiz der für die Malerei untypischen Materialien sind es denn auch die Fragen nach unserem Umgang mit natürlichen Ressourcen sowie gesellschaftsrelevanten Aspekten, die Minder seit Langem beschäftigen.“
Auszug aus dem Vorwort von Ines Goldbach 

Die Publikation High End Natural dokumentiert die erste Einzelausstellungen von Oliver Minder im Kunsthaus Baselland. Mit Beiträgen von Igor Ruza, University of Auckland, Olivier Joliat, Journalist und Autor, Werner von Mutzenbecher, freischaffender Künstler, und Ines Goldbach, Direktion Kunsthaus Baselland.

Oliver Minder High End Natural

Oliver Minder

High End Natural

Hg. Ines Goldbach, Kunsthaus Baselland

Mit Texten von: Oliver Joliat, Werner von Mutzenbecher, Igor Ruza und einem Gespräch mit Oliver Minder und Ines Goldbach

56 Seiten / Deutsch / Englisch

CHF 20.-/EUR 19.-

ISBN 978-3-9524292-4-2

Jan Hostettler

Die Publikation dokumentiert die erste grosse institutionelle Einzelausstellung von Jan Hostettler im Kunsthaus Baselland. Mit Beiträgen Roland Fischer, Wissenschafts- und Kulturjournalist, und Ines Goldbach, Direktion Kunsthaus Baselland.

Jan Hostettler, Beweise

Jan Hostettler

Beweise

Hg. Ines Goldbach, Kunsthaus Baselland und Jan Hostettler

Mit Texten von: Roland Fischer, Ines Goldbach

65 Seiten / Deutsch / Englisch

CHF 20.- / EUR 19.-

ISBN 978-3-9524292-3-5

Toon Verhoef

Nach fast zehnjähriger Pause, in welcher Toon Verhoef keine grossen, bis zu 5 Meter breiten Gemälde mehr realisierte, widmet sich der nun vorliegende Ausstellungskatalog der aktuell entstandenen Werkgruppe den grossformatigen Malereien des bekannten niederländischen Künstlers. In der reich bebilderten Publikation, die Bezug auf die aktuelle Ausstellung im Kunsthaus Baselland und später im De Pont Museum Tilburg nimmt, stehen früh entstandene grossformatige Werke aktuellen Malereien gegenüber. Der Katalog gibt einen spannenden Einblick in die Entwicklung der aussergewöhnlichen Malerei des in Amsterdam und Edam lebenden und arbeitenden Künstlers, der durch spektakuläre Auftritte wie u.a. 1977 im MoMA PS1, New York, 1983 auf der documenta7 in Kassel, 1983 und 2001 im Stedelijk Museum, Amsterdam bekannt wurde.

45 Seiten mit 14 farbigen Abbildungen, teils ganzseitigen Installationsansichten der beiden Ausstellungsorte in Basel und Tilburg sowie einem ausführlichen Ausstellungsverzeichnis mit Bibliographie.

Der Ausstellungskatalog ist in Kooperation mit dem Kunsthaus Baselland und dem De Pont Museum, Tilburg entstanden. Mit einführenden Worten der Herausgeber Ines Goldbach und Hendrik Driessen, einem Interview mit Toon Verhoef und einem Text zu Verhoefs aktuellen Gemälden von Ben Visser.

Direkt bestellen unter: office@kunsthausbaselland.ch sowie telefonisch unter +41 61 312 83 88.

Cover_TV_Publikation_web

Toon Verhoef

Ines Goldbach/Hendrik Driessen (Hg.)

45 Seiten, 14 farbige Abbildungen, gebunden. Texte in englisch, deutsch und niederländisch.

CHF 29.00 / EUR 28.00

ISBN 978-3-9524292-2-8

Always Minimalist (Painter)

Erik Steinbrecher und Alexis Zavialoff (Hg./Ed.)

Es ist ein eigenwilliges Künstlerbuch, das die aktuelle Ausstellung von Erik Steinbrecher im Kunsthaus Baselland begleitet: ein Bilderdialog zwischen dem Verleger Alexis Zavialoff und dem Künstler Erik Steinbrecher, der bereits viele Monate anhält. Die Bilderstrecke zeigt beispielhafte Blickführungen und Beobachtungen der beiden aus dem ‚alltäglichen‘ Leben mit allen seinen humoristischen, poetischen, merkwürdigen und unerklärlichen Ausprägungen. ‚Always Minimalist (Painter)‘ nennen Erik Steinbrecher und Alexis Zavialoff dieses Photo-Booklet, das vielfach Objekte und Situationen in ein besonderes Licht taucht, ähnlich einer nächtlichen Schaufensterbeleuchtung, die Ware, beinahe malerisch im Licht gewandelt, konstant feil bietet: Schimmer, Blitzlichter, Überblendungen, Reflexionen, Täuschungen, Lichtgestalten – und einen Brückenschlag zu Steinbrechers Werkgestaltung im Kunsthaus Baselland liefert.

100 dieser Künstlerbücher, die in einer Auflage von insgesamt 500 bei mottobooks.com herausgegeben wurden, werden durch eine Single ergänzt, die den Stream der vorgeführten Merkwürdigkeiten mit Sounds von Erik Steinbrecher unterlegen.

Mit freundlicher Unterstützung der Ernst Göhner Stiftung, Galerie Stampa Basel und Paola und Quintus Miller.

 

Künstlergespräch und Buchvernissage: Dienstag, 4. November 2014 / 18.30 Uhr

Eine Unterhaltung zwischen Erik Steinbrecher und Ines Goldbach zum Künstlerbuch und zu Steinbrechers Ausstellung im Kunsthaus Baselland.

 

Direkt bestellen unter: office@kunsthausbaselland.ch sowie telefonisch unter +41 61 312 83 88.

Steinbrecher_Künstlerbuch

Erik Steinbrecher und Alexis Zavialoff (Hg./Ed.)
ALWAYS MINIMALIST (PAINTER)
Oktober 2014
Dieses Künstlerbuch erscheint in Ergänzung zur Ausstellung HALO ERIK von Erik Steinbrecher im Kunsthaus Baselland (19.9. – 16.11.2014).
© 2014 Alexis Zavialoff, Erik Steinbrecher and Kunsthaus Baselland for the publication
ISBN 978-2-940524-03-7

mottobooks.com

Erste Edition (500 Stk.): CHF 20.00 / EUR 19.00

Special Edition (100 Stk.): CHF 30.00 / EUR 29.00

Poetische Skulpturen und Objekte – Eine Welt magischer Momente

Spielerisch-humorvolle Verwandlung von Alltagsgegenständen
Ausstellung im Kunsthaus Baselland vom Mai bis Juli 2014

Ariel Schlesinger ist in den letzten Jahren immer wieder durch erstaunliche Werke und Rauminterventionen aufgefallen. Bekannt wurde er durch seine minimalen, stets äusserst präzisen Eingriffe in Alltagsgegenstände. Auf spielerisch-witzig, manchmal gefährlich wirkende, vor allem aber poetische Weise verwandelt Schlesinger Gegenstände in poetische Skulpturen und Objekte: Da wird aus einem Feuerzeug ein brennendes Öllämpchen, da leben zwei gebogene Bleistifte in Zweisamkeit, da züngeln aus Fahrradventilen kleine Flämmchen.

Im Kunsthaus Baselland wird Ariel Schlesinger seine bislang grösste institutionelle Einzelausstellung ausrichten. Die Publikation mit Aufnahmen aus der Ausstellung gibt einen erstaunlichen Einblick in das Schaffen dieses spannenden und aussichtsreichen jungen Künstlers.

Mit einem Text von Robert Ginsberg sowie einem längeren Interview mit dem Künstler.

Über den Künstler:
Ariel Schlesinger (* 1980) ist in Israel aufgewachsen und studiert an der Akademie für Kunst und Design in Jerusalem und an der School of Visual Arts in New York. Jetzt lebt und arbeitet er in Berlin.

Ariel_Publikation_hoch

Ines Goldbach (Hg.)
ARIEL SCHLESINGER
Juni 2014
88 Seiten, 35 farbige Abbildungen, gebunden, 20 x 27,5 cm
ISBN 978-3-85616-651-9
CHF 29.00 / EUR 28.00

Columnist

«Columnist» nennt Boris Rebetez seine Einzelausstellung im Kunsthaus Baselland und auch die nun neu vorliegende Publikation. Nicht von ungefähr wird der Leser bereits mit diesem Titel auf eine Gedankenfährte durch Ausstellung und Katalog geschickt. Denn ist es nicht der Kolumnist, der in Zeitschriften, Zeitungen oder Magazinen aktuelle Geschehnisse kommentiert, seine Haltung dazu äussert und damit den Lesern den Blick durch eine andere Brille ermöglicht? Diesen etwas anderen Blick auf die Realität ermöglicht einem Rebetez mit seinen künstlerischen Eingriffen, die er in der Publikation auf spannende Weise erläutert. 

Das Buch ist zweisprachig: Deutsch und Englisch.

Über den Künstler:
1970 in Lajoux (Schweiz) geboren, arbeitet und lebt Boris Rebetez seit einigen Jahren in Basel. Er studierte u.a. an der Schule für Gestaltung in Basel und in Biel, war 2008 Stipendiat am Istituto Svizzero, Rom, erhielt 2006 Manor Kunstpreis Basel und 2001 das Atelierstipendium der Christoph Merian Stiftung in Edinburgh. Vertreten war Rebetez zuletzt u.a. in Einzelausstellungen Galerie Von Bartha (Syndrôme temporel 2013), Kunstmuseum Solothurn (Anticipation, 2010), oder dem Museum für Gegenwartkunst, Basel, (Two-story house, 2006) sowie in zahlreichen Gruppenausstellungen wie in der Kunsthalle Basel, dem Goethe Institute New York, Witte de With Rotterdam oder im Kunsthaus Aarau.

Foto2

Boris Rebetez, Ines Goldbach (Hg.)
COLUMNIST
Februar 2014
80 Seiten, 25 schwarz/weiss Abbildungen, gebunden, 16 x 24 cm
ISBN 978-3-9524292-0-4
CHF 24.00 / EUR 23.00

Weitere im Kunsthaus Baselland erschienene Publikationen
«meubler la solitude», Hg. die nomadisierenden Veranstalter, Texte von Simon Bauer und Tristan Canaille, Broschiert: 95 Seiten, zwischen raum verlag, 2011, zahlr. Abb in Farbe, Deutsch, ISBN:  978-3-909309-10-8

 

Woran glauben die Motten, wenn sie zu den Lichtern streben? – Ralo Mayer, Broschiert: 84 Seiten, Verlag für moderne Kunst, 2011; Auflage: zahlr. Abb. in Farbe Deutsch, Englisch, ISBN-10: 3869842512, ISBN-13: 978-3869842516, 27,4 x 21,4 x 1,2 cm
online beim Verlag bestellen

 

Über die Metapher des Wachstums, Texte von Prof. Dr. Hans Christoph Binswanger, Dr. Athanasios Karathanassis, Dr. Holger Kube Ventura, Sabine Schaschl, Prof. Dr. Bernhard H. F. Taureck und René Zechlin, auf Deutsch und Englisch, 31 × 22 cm, 128 Seiten, ill., Christoph Merian Verlag, Basel, 2011, ISBN: 978-3-85616-534-5
online beim Verlag bestellen

 

Stefan Burger – sehr sehr dünne Suppe, Sabine Schaschl, Urs Stahel (Hg.), mit Texten von Burghard Meltzer, Urs Stahel, Georg Winter und einem Interview zwischen Sabine Schaschl und Stefan Burger, 236 Seiten, Farbabbildungen, broschiert, Hardcover, deutsch/englisch, ISBN 978-3-85616-517-8, Christoph Merian Verlag, Basel, 2010, CHF 45/EUR 28,-
online beim Verlag bestellen

 

In Memory / Zur Erinnerung – Omer Fast, Sabine Schaschl (Hg.), mit Texten von René Zechlin, Gideon Lewis-Kraus, Anselm Franke/Hila Peleg, Tom Holert; 176 Seiten, Farbabbildungen, broschiert, Hardcover, deutsch/englisch, ISBN 978-3-941644-14-4, The Green Box Kunst Editionen, Berlin, 2010, CHF 47,-/EUR 32,-
online beim Verlag bestellen

 

The Art of Failure, Sabine Schaschl, Claudia Spinelli (Hg), mit Texten von Hans-Joachim Müller, Robert Pfaller, Hansmartin Siegrist, 104 Seiten, durgehend vierfarbig, broschiert, Hardcover, deutsch/englisch, ISBN: 978-3-85616-461-4, Christoph Merian Verlag, Basel, 2009, CHF 39.-/EUR 26.-
online beim Verlag bestellen

 

slightly urban – Renate Buser, Kunsthaus Baselland (Hg.), mit Texten von Sabine Schaschl, Burkhard Meltzer, Dieter Koepplin, Christine Binswanger, Martin Steinmann, Key Portilla-Kawamura, Marco Rossi, Edmond Charrière, einem Gespräch mit Philip Ursprung und einem Gespräch mit Philipp Kaiser. 160 Seiten, Farbabbildungen, broschiert, Hardcover, deutsch/englisch, ISBN 978-3-85616-385-3, Christoph Merian Verlag, Basel, 2008, CHF 38/EUR 26,-
online beim Verlag bestellen

 

Cooling Out – On the Paradox of Feminism, Sabine Schaschl, Bettina Steinbrügge, René Zechlin (Hg.), mit Texten von Bettina Steinbrügge, Sonja Eismann, Katharina Pühl, Vera Tollmann, Toril Moi, Andrea Geyer, Katy Deepwell, Sabine Schaschl, René Zechlin; 272 Seiten, Farbabbildungen, broschiert, Hardcover, deutsch/englisch, ISBN 978-3-905770-83-4, JRP Ringier, 2008, CHF 45,-/ EUR 30,-
online beim Verlag bestellen

 

Balancing the Wrong and the True …, Thomas Baumann; Sabine Schaschl (Hg.) mit Texten von Gregor Jansen, Christian Höller, Christina Végh und einem Interview zwischen Sabine Schaschl und Thomas Baumann; 200 Seiten, Farbabbildungen, broschiert, fadengeheftet, deutsch/englisch; ISBN 978-3-85256-469-2, Folio Verlag, 2008, CHF 39,-/EUR 25,-
online beim Verlag bestellen

 

Humming, Martin Walde, Silvia Eiblmayr und Sabine Schaschl (Hg), mit Texten von Jens Asthoff, Rainer Metzger, Annelie Pohlen und einem Gespräch zwischen Sabine Schaschl und Martin Walde, 222 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, broschiert, Hardcover, deutsch/englisch, ISBN 978-86560-272-5, Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln, 2007, CHF 39,-/EUR 24,80
online beim Verlag bestellen

 

Jan Christensen, Sabine Schaschl-Cooper (Hg), mit Texten von Power Ekroth, Nina Folkersma, Eva Scharrer und einem Gespräch zwischen Sabine Schaschl-Cooper und Jan Christensen, 79 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, broschiert, Softcover, englisch, ISBN 10: 3-905701-89-8, ISBN 13: 978-3-905701-89-0, JRP Ringier, Kunsthaus Baselland, 2006, CHF 30,-/EUR 18,-
online beim Verlag bestellen

 

Im Film sein, Werner von Mutzenbecher, Sabine Schaschl-Cooper und Isabel Zürcher (Hg), mit Texten von Hannes Schüpbach, Isabel Zürcher und Sabine Schaschl-Cooper, 124 Seiten, zahlreiche Abbildungen, S/W, broschiert, Softcover, deutsch, ISBN 3-937014-40-3, modo Verlag Freiburg i. Br., Kunsthaus Baselland 2006, CHF 28,- EUR 18,-
online beim Verlag bestellen

 

Space Invaders, A discussion about painting, space, and its hybrids, Sabine Schaschl-Cooper (Hg), mit Texten von Simon Baur, Joshua Decter, Michel Gauthier, Felicity Lunn, Stephan Schmidt-Wulffen, Sabine Schaschl-Cooper und Eva Scharrer, 152 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, broschiert, Softcover, deutsch/englisch, ISBN 3-905701-31-6, JRP Ringier, Kunsthaus Baselland 2005, CHF 30,-/38.- EUR 29,-
online beim Verlag bestellen

 

The Need to Document, Vit Havranek, Sabine Schaschl-Cooper, Bettina Steinbrügge (Hg), mit Texten von Pascale Cassagnau, Soren Grammel, Marina Grzinic, Sabine Schaschl-Cooper und Bettina Steinbrügge, Georg Schöllhammer, Claudia Spinelli, Hito Steyerl, Jan Verwoert u.a., 276 Seiten, zahlreiche Abbildungen, broschiert, Softcover, deutsch/englisch, ISBN 3-905701-30-8, JRP Ringier, Kunsthaus Baselland, Halle für Kunst Lüneburg und Tranzit, Prag 2005, CHF 35,-/45.- EUR 30,-
online beim Verlag bestellen

 

Crawl & Sédiments, Jérémy Gindre, Sabine Schaschl-Cooper (Hg), mit Texten von Daniel Baumann, Andres Lutz und Anders Guggisberg, Sabine Schaschl-Cooper, Peter Stamm, 60 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, Softcover, deutsch/französisch, ISBN 3-906086-78-X, Edition Fink, Kunsthaus Baselland 2005, CHF 20,-/28.- EUR 17,-
online beim Verlag bestellen

 

Wonderland, it’s Beautiful, Sabine Schaschl-Cooper (Hg), mit Texten von Simon Baur, Kristine Kern, Sabine Schaschl-Cooper, 52 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, broschiert, Softcover, deutsch/englisch, ISBN 3-906539-14-8, Kunsthaus Baselland 2005, CHF 15,-/17.- EUR 11,-

 

-seit der Himmel, Monika Ruckstuhl; Simon Baur, Sabine Schaschl-Cooper (Hg), 64 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, broschiert, Hardcover, deutsch/englisch, ISBN 3-937577-74-2, Revolver Verlag, Frankfurt, 2004, CHF 24,- / EUR 15,-
online beim Verlag bestellen

 

c nsp r cy, Noori Lee, Sabine Schaschl-Cooper, Tony Wuetrich (Hg), 34 Seiten, S/W broschiert, deutsch, 2004, CHF 10,-/EUR 7,-Strategies of Desire, Sabine Schaschl-Cooper (Hg), mit Texten von Paolo Bianchi, Rolf Bismarck und Claudia Spinelli, Rein Wolfs, Sabine Schaschl-Cooper, 128 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, broschiert, englisch, ISBN 3-937577-73-4 , Revolver Verlag, Frankfurt, 2004, CHF 22,-/EUR 15,-
online beim Verlag bestellen

 

Elodie Pong, Where is the Poison, Sabine Schaschl-Cooper (Hg), 124 Seiten, S/W, broschiert, englisch, französisch, ISBN 3-937577-20-3 , Revolver Verlag, Frankfurt, 2004, CHF 30,-/EUR 19,-
online beim Verlag bestellen

 

view over 6 continents: Christine Zufferey and guests: Beat Brogle, Max Philipp Schmid, Knut & Silvy, Sabine Schaschl-Cooper (Hg), 32 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, broschiert, deutsch, ISBN 3-7965-2054-5, Schwabe Verlag, Basel, 2003, CHF 17,-/EUR 12.-
online beim Verlag bestellen

 

Werner Reiterer, Sabine Schaschl-Cooper (Hg), mit Texten von Brigitte Huck, Rainer Metzger, Werner Reiterer und Sabine Schaschl-Cooper, Edition Kunsthaus Baselland, Band 4, 179 S, zahlreiche Farbabb., broschiert, deutsch, englisch, ISBN 3-85616-193-7, cmv Verlag, Basel, 2003, CHF 42,-/EUR 28,-
online beim Verlag bestellen

 

Eric Hattan, IDEEAVOIR, Sabine Schaschl-Cooper (Hg), 172 S, S/W-Kopien, Cover Farbkopie, geheftet, ISBN 3-906539-12-1, Sonderauflage: 300 Exemplare im Eigenverlag des Kunsthaus Baselland, 2003, CHF 20,-/EUR 14,- und 30 Exemplare Vorzugsausgabe mit eingenähtem Objekt, CHF 100,-

 

Anna Amadio, Sabine Schaschl-Cooper (Hg), mit Texten von Gregor Jansen, Claudio Moser, Sabine Schaschl-Cooper, Edition Kunsthaus Baselland, Band 6, 48 Seiten, zahlreiche Farbabbl, broschiert, deutsch, englisch, ISBN 3-85616-204-6, cmv Verlag, Basel, 2003, CHF 19,-/EUR 12,70
online beim Verlag bestellen

 

Franck Scurti, Before and After, Palais de Tokyo, Centre National de la Photographie und Kunsthaus Baselland (Hg), 191 S, ca. 100 Farbabbildungen, broschiert, deutsch, englisch, französisch, ISBN 2-84711-011-9, 2003, CHF 40,-/EUR 28.-

 

Pia Gisler, Sabine Schaschl-Cooper (Hg), Edition Kunsthaus Baselland, Band 5, 40 S, 40 Farbabb., broschiert, deutsch, englisch, ISBN 3-85616-199-6, cmv Verlag, Basel, 2003, CHF 19,-/EUR 12,90
online beim Verlag bestellen

 

Emmanuelle Antille, Angels Camp – First Songs,
Office Fédéral de la Culture und Emmanuelle Antille (Hg), 177 S, 18 Farbabbildungen, broschiert, englisch und französisch, ISBN 90-75380-64-X, Artimo Verlag, Amsterdam, 2003, CHF 30,-/EUR 25,-

 

Nic Hess, My life with Francky & Tony, Bundesamt für Kultur in Kollaboration mit dem Kunsthaus Baselland(Hg), 23 S, ca. 45 Farbabbildungen, Klammerheftung, ISBN 3-906539-11-3, 2003, CHF 12.00 / EUR 10.00

 

Lex Vögtli, Das Blaue vom Himmel, Kunsthaus Baselland (Hg), 24 S, 22 Farbabb., 2002, CHF 19,-/EUR 12,90

 

Markus Huemer,.arcadia , Sabine Schaschl-Cooper (Hg), mit Texten von Rosanne Altstatt, Renato Barillo, Paolo Bianchi, Stefan Chiodi, Ulrike Gehring, Markus Huemer, Hans Ulrich Reck, Sabine Schaschl-Cooper, Peter Weibel, Oliver Zybok, Edition Kunsthaus Baselland, Bd. 3, 200 S, zahlreiche Farbabbildungen, broschiert, engl./deutsch, ISBN 3-85616-186-4, cmv Verlag, Basel, 2003, CHF 42,-/EUR 28,-
online beim Verlag bestellen

 

Brigida Baltar / Michel Blazy, Sabine Schaschl (Hg.), mit Texten von Hans-Christian Dany, Francois Piron, Sabine Schaschl, Edition Kunsthaus Baselland, Band 1, Juni 2002, 44 Seiten, ca. 35 Farbabbildungen, broschiert, deutsch, english, französisch, ISBN 3-85616-178-3, cmv Verlag, Basel, 2002, CHF 19.00/EUR 12.70
online beim Verlag bestellen

 

Sweet Nothing – (Liege)Stätten des sommerlichen Nichtstuns, Sabine Schaschl-Cooper (Hg), Edition Kunsthaus Baselland, Band 2, 44 Seiten, 25 Farbabbildungen, broschiert, deutsch, ISBN 3-85616-183-X, cmv Verlag, Basel, 2002, CHF 19.00/EUR 12.70
online beim Verlag bestellen

 

Tabu – Mavericks und heisse Eisen, Sabine Schaschl (Hg), mit Texten von Katrien Reist, Sabine Schaschl, 32 S, 21 Farbabbildungen, broschiert, deutsch, englisch, ISBN 3-85486-121-4, Triton Verlag, Wien, 2002,CHF 18.00/EUR 12.00
online beim Verlag bestellen

 

Ben Hübsch, Andreas Baur (Hg), 40 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, broschiert, Softcover, deutsch, ISBN 3-906539-09-1, Kunsthaus Baselland und Kunstverein Hamm 2001, CHF 14,-/17.- EUR 11,-

 

Stefan Wissel, unsexy, Andreas Baur (Hg), mit Texten von Andreas Baur, Stephan Berg, Joachim Kreibohm und Stefan Wissel, Stu Wollensky, 96 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, broschiert, Softcover, deutsch, ISBN 3-922675-44-1, Modo Verlag, Kunsthaus Baselland 2000, CHF 20,-/26.-
online beim Verlag bestellen

 

CLOSE UP, Oberfläche und Nahsicht in der zeitgenössischen bildenden Kunst und im Film, Andreas Baur, Stephan Berg (Hg), mit Texten von Stephan Berg, Ursula Panhans-Bühler, Ludwig Seyfarth, Antonia Ingelfinger u.a., 192 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, broschiert, Softcover, deutsch, ISBN 3-922675-37-9, Modo Verlag, Kunsthaus Baselland, Kunstverein Freiburg, Kunstverein Hannover 2000, CHF 24,-/28.-
online beim Verlag bestellen

 

Insight Out, Landschaft und Interieur als Themen zeitgenössischer Photographie, Barbara Hoffmann, Elisabeth Thomann-Oberhofer/Kunstraum Innsbruck (Hg), mit Texten Barbara Hoffmann, Elisabeth Thomann-Oberhofer, Stefan Gronert, 104 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, broschiert, Softcover, deutsch, ISBN 3-908161-92-4, Kunstraum Innsbruck, Kunsthaus Hamburg, Kunsthaus Baselland 1999, CHF 25,-/35.-

 

Nummer 1-11, Magazin des Kunstvereins Baselland, erschienen zu den Ausstellungen, Andreas Baur (Hg), mit Texten von Andreas Baur u.v.a., zahlreiche Farbabbildungen, deutsch, Kunsthaus Baselland 1998-2001

 

 

Die Seite Publikationen wird derzeit bearbeitet. Wir bemühen uns Ihnen bald eine vollständige Chronologie all unserer erschienenen Publikationen zur Verfügung zu stellen. Bis dahin bitten wir um Ihr Verständnis.

Bei Fragen zu unseren Publikationen steht Ihnen das Team des Kunsthaus Baselland gerne zur Verfügung.