Familiensonntag. Ganztags freier Eintritt für Familien

Sonntag, 25.10.
11 Uhr

Familienführung und –workshop (5–12 Jahre). Photogramme selber machen. Mit der Künstlerin Katharina Anna Wieser

Sonntag, 25.10.
14 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung. Patricia Hug-Roditscheff

Dienstag, 3.11.
12.15 Uhr
Bayerischer Rundfunk Technik 108 V Img 16 9 Xl D31C35F8186Ebeb80B0Cd843A7C267A0E0C81647

Quarantine-Line. Kunstinspiration für Zuhause im 10-Tage-Abo

Quarantäne, Lockdown, Vorsichtsmassnahmen. Wie immer diese Tage aktuell für jeden einzelnen aussehen mögen und müssen, wir möchten Ihnen über den Zeitraum von jeweils 10 Tagen täglich persönlich einen künstlerischen Input zukommen lassen – sei es ein kurzer Text, ein kreatives Kurzvideo oder sei es eine kleine Bildauswahl oder ein persönliches E-Mail. Probieren Sie es aus und melden Sie sich an unter: office@kunsthausbaselland.ch

Kulturtelefon

Kulturtelefon. Unsere Kunsthotline

Wir rufen Sie an! Ab November bieten wir Ihnen wieder die Möglichkeit, jeden Donnerstagmorgen zwischen 10 und 12 mit uns für ca. 10 Minuten über ein Kunstwerk aus den aktuellen Ausstellungen von Sharif Waked und Thu Van Tran zu sprechen. Diese werden wir jeweils am Vortag auf unserer Website veröffentlichen. Dieses Vermittlungsangebot gibt es seit dem 14. März und es hat inzwischen schon weite Kreise gezogen, über Grenzen hinweg. Danke für eine kurze Anmeldung via E-Mail office@kunsthausbaselland.ch oder Telefon bis 17 Uhr am Vortag unter Tel. 061 312 83 88 (auch Anrufbeantworter) zwecks Koordination.

Bildschirmfoto 2020 05 26 Um 14 13 06

​Zu Gast in KünstlerInnenateliers

Für KünstlerInnen ist das Arbeiten alleine im Atelier, über Tage, Wochen und Monate hinweg, nicht nur Normalität, sondern vielfach Voraussetzung, um kreative und innovative Ideen und Werke hervorzubringen. Können wir daraus selbst auch Inspiration schöpfen? Wir besuchten in den letzten Wochen einige KünstlerInnen, die bereits für Ausstellungen vorgearbeitet hatten, derzeit aber ihre Arbeit nicht der Öffentlichkeit präsentieren können. Indem wir die Atelierbesuche mit Ihnen teilen, möchten wir den KünstlerInnen zu Sichtbarkeit verhelfen und zugleich die Lust auf die verschobene Ausstellung wachhalten.

Ein grosses Dankeschön gilt allen beteiligten Künstlerinnen und Künstlern: Monika Dillier, Bruno Seitz, Julia Steiner, Sarina Scheidegger, Dorian Sari und Simone Steinegger.

Dank der Stanley Thomas Johnson Stiftung können nun neue Interviews ab Mitte November ausgestrahlt und somit weitere Künstler*innen online entdeckt werden.

Image003

Edition: «Kunst in der bz»

Vom 14. April bis zum 4. Juni sind in der «bz — Zeitung für die Region Basel» jeden Donnerstag ganzseitige Künstlerwerke erschienen. Die Serie «Kunst in der bz» entstand als Reaktion auf die Coronakrise in Zusammenarbeit der Zeitung mit dem Kunstmuseum Basel und dem Kunsthaus Baselland. Alle acht Arbeiten wurden nun in einer Edition zusammengefasst.


Der Erlös aus dem Verkauf geht vollumfänglich an den KünstlerInnenfonds der «Regionale».


Cover Vorschau Katalog Christoph Oertli

Publikation: Christoph Oertli

Die erste Monografie zu Christoph Oertli im Programm der Binding Sélection d' Artistes (N° 85).

Mit Texten von Giuseppe Di Salvatore, Ines Goldbach, Johanna Hilari, Christoph Oertli und Isabel Zürcher

Herausgeber: Ines Goldbach, Kunsthaus Baselland

Gestaltung: Nicole Boillat, Edit — Gestaltet

Erscheint im VfmK Verlag für moderne Kunst, Wien

ISBN 978-3-903320-59-8


Jetzt bestellen!

Latifa Echakhch, The Fall, 2020

Das Mögliche ist ungeheuer. Kunstwerke im öffentlichen Raum

Im Rahmen der Kunsttage Basel (17.-20.September 2020) bespielte das Sonderprojekt Das Mögliche ist ungeheuer öffentliche Räume und frei zugängliche Bereiche ausgewählter Institutionen mit Werken lokaler, nationaler und internationaler Künstler*innen unterschiedlicher Generationen: Yael Bartana, Eric Baudelaire, Mariana Castillo Deball, Latifa Echakhch, Judith Kakon, Kimsooja, Teresa Margolles, Marinella Senatore, Augustas Serapinas, Hannah Weinberger, Krzysztof Wodiczko.

Ein Einblick in das gesamte Projekt findet sich hier.